DIE GESCHICHTE DES STÖCKELSCHUHS 1 2 3 4 5
In den 60er Jahren verlagerte sich die Mode von Paris nach London, und der Stil der Strasse bestimmte, was man zu tragen hatte. Mit der Preiserhöhung des Leders kamen die Kunststoffe. Vivier, Herbert Levine und Miller waren die Pioniere des durchsichtigen Plastiks.
Zu Beginn der 70er Jahre wurden kurz wieder hohe Sohlen modern, besonders die extravaganten Stiefel mit dicken Sohlen. Viele reichten bis zum Oberschenkel  und hatten psychedelisch Designs. Es war der Zwitterstil des "rock glam". Es war der Designer Terry De Havilland, der sie berühmt machte, und seine Anhänger waren nicht nur Frauen, sondern auch Lesbierinnen und Gays.

In den 80er Jahren komplementierten Frauen in gehobenen Stellungen die Schulterpolster ihrer Kleider mit Schuhen mit Pfennigabsätzen, um so ihrer Autorität und Tüchtigkeit Ausdruck zu verleihen. Die hohen Absätze symbolisierten jetzt Extravaganz und Glamour; eine Form, die die Frau besitzt, um ihrer Weiblichkeit Ausdruck zu verleihen.

Kontakt : webmaster@heikes-heels.de

Nach Oben